Stereofever

Electronica – Dance – DJ
- Electronic Dance Music, kurz - EDM -



Das Label für verschiedene Stilarten elektronisch erzeugter Musik, wie z. B. IDM, Drum ’n’ Bass, Big Beat und verschiedene Downbeat-Genres (u. a. Trip Hop, Dub und Lounge-Musik) aber auch Techno und House sowie Electro und Electroclash)
„'Electronica' as a term appeared in the later 1990s as a descriptor for divergent EDMs and their abstractions. Used in North America less broadly than Europe, it has been charged by some as a deliberate marketing term for popular electronic music.”
(Roger Dean in the Oxford Handbook of Computer Music, 2009)




Aktuell


"MOSCOW CLUB BEATS"

Excessive tracks from the EAST EUROPEAN UNDERGROUND CLUBS

Release: March, 2nd 2012

Wenn es Nacht wird in Osteuropa.....harte Beats schallen aus den Vergnügungstempeln der russischen Hauptstadt hinaus in die Nacht. Ungezügeltes Leben schreit nach Ablenkung. Alles ist hier größer, lauter, exzessiver. Geld, viel Geld, Champagner, Kaviar - alles reinster Luxus und alles bis zur Besinnungslosigkeit: Dekadenz höchster Güte. Moskauer DJs sind anders, arbeiten ständig am Limit um die verwöhnte Kundschaft zu befriedigen.

Tauchen Sie mit "MOSCOW CLUB BEATS" in die musikalische Vergnügungswelt der Reichen und Schönen der ehemaligen Sowjetunion ab. Begleiten Sie sie auf deren nächtlichen Streifzügen durch die Moskauer Techno/Dance und Psychedelic-Techno-Dance-Club Szene.

Exzessive 34 Tracks bedeuten mehr als vier Stunden Musikvergnügen. Erleben Sie Tracks Moskauer DJs, die Sie nie zuvor gehört haben.

StereoFever startet mit "MOSCOW CLUB BEATS" eine exklusive musikalische Reise durch osteuropäische Metropolen und deren Clubs - immer auf der Suche nach den angesagten DJs, deren Sound und Tracks.

In Vorbereitung: "ST. PETERSBURG CLUB BEATS", "BAKU CLUB BEATS", tbc.



Stella & The Real Blondes

PENTHOUSE-Shootingstar covert Klassiker

1986 war Stella gerade mal ein Jahr alt, als die Radiosender den Mega-Hit „Venus“ der Mädchengruppe Bananarama rauf und runter spielten. „Vielleicht stand meine Wiege einfach zu nahe am Radio, denn dieser Song ist mir nie mehr aus dem Kopf gegangen“, erklärt Stella, warum ihre erste Single „Venus“ sein musste. „Endlich habe ich die Chance ergriffen und mein eigenes musikalisches Projekt gestartet. Meine Bewunderung gilt den Menschen im Entertainment-Geschäft, die es mit der Unterhaltung der Menschen – egal wie - wirklich ehrlich meinen: Tanzen, singen, schauspielen…wenn ich heute die alten Filme mit Fred Astaire/Ginger Rodgers oder Bing Crosby sehe, oder auch solche wunderbaren Künstler, wie Cher oder Barbra Streisand, dann weiß ich, warum es mich seit jeher auf die Bühne, vor die Kameras zieht“, erzählt Stella weiter.

Sie ist der Shootingstar der Erotik-Branche. Ihre Liebe für das amerikanische Showgeschäft ist nicht einseitig, wie auch die RTL 2 Dokumentation über ihren Besuch im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zeigt. Wartet Amerika? „Vielleicht“, kokettiert sie. Stella ist anders – sie bestimmt über ihre Karriere, hat Partner gefunden, die ihr Potential als Unterhaltungskünstlerin im 21. Jahrhundert – mit all ihren Facetten – erkannt haben. „…und mit meinen „Real Blondes“ sind wir eine echte Mädchengruppe – ganz wie damals 1986“, ruft sie noch hinterher und eilt zum nächsten Termin.

STARWOOD Media bringt „Venus“ / „Stella & The Real Blondes“ auf dem IDM-Label “StereoFever” heraus und startet damit die Zusammenarbeit mit Stella & The Real Blondes.

Ihr Debutalbum wird im ersten Quartal 2012 erwartet.

Bundesweite Promo in Clubs, Radio, TV, Print, Internet.



Tanzbäralarm

Bärenparty mit Rosabär und Blaubär

Hinter den Tanzbären verstecken sich zwei Jungs, die jedes Publikum mit ihrem Konzept zum Kochen bringen! "Die Tanzbären" stehen für eine neue Generation von Leuten, die gerne Party machen. Eigene Shirts mit einem coolen Logo und Slogans, wie z.B: "Lass den Bären freien Lauf", "Prost auf den Bär", "Tanzbäralarm!!!" oder "Der Playbär kommt!" Zu jedem Event, jeder Performance und jedem Interview werden sie begleitet von Rosabär und Blaubär in abgespaceten Bärenoutfits. Die Tanzbären haben somit einen unglaublichen Wiedererkennungswert, sobald der Bär oder das Logo auftaucht. Auch die Musik ist einzigartig und passt perfekt zum Konzept. Rap gemischt mit R&B-Gesang und frischen Housebeats, dazu ein spezieller Tanz, den jeder nachmachen kann. All das macht die Bären zu der Attraktion des Jahres 2011.




Tronic Love Vol. 03

Lieben. Fühlen. Leben.

Diesmal mit dabei: Jean Claude Ades, DJ Falk, Rah Band, Raul Rincon pres. The Zulu People, Laserkraft 3D, Boy 8Bit, Tom Hanks und viele mehr. Begleitet durch eine bundesweite Releasetour, sowie einer massiven crossmedialen Werbekampagne ist "Tronic Love Vol. 3" erneut ein heisser Anwärter auf die Deutschen Compilation Charts. Tronic Love - Lieben. Fühlen. Leben.


Bisherige Veröffentlichungen

 

New Releases

Stella & The Real Blondes

stella & the real blondes, stella styles, venus,

Artist: Stella & The Real Blondes
Title: Venus
Cat.: STF003-8
Label: StereoFever
LC: 27091
Barcode: 4250574900299
Format: Online-Maxi-CD-Release
Release date: 16.12.2011
Style: IDM-Dance/Rock/House

Die Tanzbären

Die Tanzbären, Die Tanzbaeren, Tanzbäralarm, Tanzbaeralarm, Stereofever, StereoFever, Stereo-Fever, Starwood

Artist: Die Tanzbären
Title: Tanzbäralarm
Cat.: STF002-5
Label: StereoFever
LC: 27091
Barcode: 4250574900152
Format: Maxi-CD (EP)
Release date: 7.10.2011
Style: Party-Rap/Deutsch

Die Tanzbären


Artist: Die Tanzbären
Title: Tanzbäralarm
Cat.: STF001-8
Label: StereoFever
LC: 27091
Format: Dowload-Single
Release Date: 29.07.2011
Style: Party, deutsch

Tronic Love Vol. 03

Tronic Love Vol. 03

Artist: Various
Title: Tronic Love Vol. 3
Cat.: STF 007-2
Label: StereoFever
LC: 27091.
Format: Doppel-CD
Release date: 5.11.2010
Style: Electronica